ENGLISH DEUTSCH FRANCAIS

EUROPAMEMORIA


Europa bewegt, verändert sich. Lebenswege, Erinnerungen – gefilmt von Ruth Beckermann.
Katalog zur Ausstellung "europeamemoria" im Rahmen von Graz 2003 – Kulturhauptstadt Europas.

Das Projekt europamemoria handelt von Gesichtern und Geschichten. Wer heute durch die Straßen einer europäischen Stadt geht, sieht Gesichter aus der ganzen Welt. Die meisten dieser "Fremden" sind Staatsbürger der jeweiligen Länder, manche flüchteten nach Europa, manche sind bereits hier geboren. Aber nicht allein die fremdländischen Gesichter erzählen Migrationsgeschichten. Eine viel größere Menge Europäer, als uns bewusst ist, wurde anderswo geboren, wanderte von Ort zu Ort, in den meisten Fällen durch Kriege oder Konflikte dazu gezwungen. Das alte Europa, das von sich selbst immer noch ein Bild der Sesshaftigkeit und Tradition entwirft, bewegt sich. Diese Dynamik verändert nicht allein Küche und Kultur, sondern auch die kollektive Erinnerung.

Denn hinter jedem Gesicht, das von einem Tisch in irgendeinem europäischen Cafè zu betrachten ist, verbergen sich persönliche Erinnerungen, die ganz unterschiedliche Lichter auf die konfliktreiche europäische Geschichte werfen. 25 Geschichten – in der Ausstellung auf 25 Bildschirmen in 25 identischen, begehbaren, in dicken, farbigen Filz gekleideten Kabinen gezeigt; im Buch in 25 Blöcken aneinandergereiht. Jene von Joop zum Beispiel, in Indonesien geboren, als Kind in einem japanischen Konzentrationslager, der heute in Den Haag lebt. Oder die Sladanas, einer 22-jährige Serbin, die während der Kriegsjahre oft mehrmals wöchentlich am Bahnhof ihre Freunde verabschiedete, die emigrierten und nie mehr zurückkommen sollten. Die Geschichten sind nicht in der zeitlichen Abfolge eines Films montiert, im Gegenteil: europamemoria zerlegt den Film in seine Teile und stellt diese buchstäblich in den Raum. Der Besucher, der Leser montiert seinen eigenen Film: Er wählt die Reihenfolge aus. Das Buch zu Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit Stefan Grissemann und enthält Essays von Christa Blümlinger und Tahar Ben Jelloun










EUROPAMEMORIA Ruth Beckermann, Stefan Grissemann Book and DVD Seiten: 208 Ausstattung: Broschur Format: 19 x 14 cm Czernin Verlag, Vienna 2003

___TEXTS
WE ALL DIRECT OUR OWN MEMORIES
Ruth Beckermann on europamemoria - An interview with Stefan Grissemann


___PROJECTS
EUROPAMEMORIA
Installation